ChristinebloggtHeute habe ich zum ersten Mal Schokocookies gebackt. Wollte ich schon immer mal machen! Schnell, einfach, schokoladig. Was will man da noch mehr? Ich habe für eine „Gute Besserung-Aktion“ etwas gesucht, was man gut mit ins Krankenhaus nehmen kann, was ein wenig haltbar ist und keine Kühlung braucht. Und da sind Cookies natürlich wunderbar. Nach ein wenig Sucherei im Internet habe ich mir dann folgendes Rezept zusammengebastelt:cookies2

Knusprig-zarte  Cookies

(ca. 30-35 Stück)

Zutaten:

125 g Butter

180 g Zucker

1 P. Vanillezucker

1/2 Fläschchen Buttervanille-Aroma

1 Ei

150 g Mehl

30 g Mandeln

1 TL Backpulver

150 g Schokotropfen (oder gehackte Zartbitterschokolade)cookies1

100 g Mandelsplitter

evt. 1-2 EL Milch

Und so geht es:

Der Ofen wird auf 180° Umluft vorgeheizt, 3 Backbleche werden mit Backpapier ausgelegt. Butter und Zucker schaumig rühren und das Ei und das Aroma hinzugeben.

Mehl, Mandeln und Backpulver mischen und unterheben. Schokolade und Mandelsplitter hinzufügen. Eventuell 2 EL Milch unter den Teig geben, wenn er sehr zäh ist.

Ca. 30 Teigkleckse mit dem Löffel auf die Bleche geben (meine Kekse sind ziemlich zerlaufen, also Abstand lassen), 10 – 13 Minuten im Ofen backen. Kurz abkühlen lassen und auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.cookies3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.