Rubbellose herstellen

In mir steckt eine kleine Spielernatur. Schon als Kind habe ich es immer geliebt, auf der Kirmes am Losestand mein Glück zu versuchen. Und von klein auf habe ich Rubbellose geliebt.

Kein Wunder, dass ich zu passenden Gelegenheiten auch selbst gerne welche verschenke. Zu Silvester gibt es deshalb Glückslose in der Rubbellos-Variante.

Mit meinen Kindern habe ich kleine Sprüche gereimt. Dann habe ich Lose entworfen, die du dir gerne ausdrucken kannst.

Mitten in diesem graunassen Wetter habe ich mich besonders nach Farben gesehnt und so sind die Rubbellose bunt geworden. Meinen Kindern gefallen besonders gut die kleinen Tiere.

Glückslose vorbereiten

Die Lose sind schnell hergestellt. Du brauchst:

Acrylfarbe

Pinsel

Spülmittel

Vorlage zum Ausdrucken:

Bucheinbindefolie (auf die Schnelle kann man auch mit anderen Folien die man aufklebt, improvisieren)

Schere

Tonkarton

So wird es gemacht:

Drucke dir die Vorlage auf Tonkarton. Dann klebe Bucheinbindefolie darüber.

Schneide die Lose nun zurecht.

Nun mischst du etwas Acrylfarbe mit Spülmittel. Die Acrylfarbe sollte leicht verdünnt sein.

Trage zwei bis drei Farbschichten auf, die du zwischendurch trocknen lässt.

Fertig sind deine Lose.

Nun kannst du dein Glück versuchen und mit einer Münze aufrubbeln.

Und wenn du schon Glück verschenkst: wie wäre es mit selbstgemachten Glückskeksen aus Papier?

Ich sende dir ein Lächeln.

Chrissi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.