Kategorie: Verschiedene Dinge

Dieses Törtchen rettet vielleicht einmal ein Leben

02-14-01-29 Christine (38)

ChristinebloggtEin Törtchen als Lebensretter? Naja, zugegeben dieses Törtchen selbst wird tatsächlich kein Leben retten. Dieser Beitrag vielleicht aber schon. Er ist mir auch ein echtes Herzensanliegen und deshalb habe ich euch eines meiner liebsten Törtchen sozusagen als Köder vorgelegt.

Jetzt seid ihr hier und ich verspreche euch: am Ende des Beitrages gibt es auch das Törtchenrezept für euch.

Warum denke ich, dass dieser Beitrag vielleicht einmal ein Leben retten wird?

Vor einigen Wochen habe ich bei fb einen geteilten Beitrag der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) gesehen. Ein kleines Baby war abgebildet, wenige Wochen alt, an Blutkrebs erkrankt. Mein Sohn ist jetzt fünf Monate alt und ich muss gestehen, dass ich mir gar nicht vorstellen möchte, was die Eltern dieses kleinen Mädchens durchmachen. Hoffen, dass man einen Spender findet, jeden Tag die neue Angst, was dieser Tag bringt.

Dieses Bild, dieses Schicksal hat mich einfach nicht mehr losgelassen. Auch andere Aufrufe für Knochenmarkspender haben mich bisher tief bewegt und so habe ich mir dann auch ein Set auf der Seite angefordert um mich selbst typisieren zu lassen. Vielleicht bin ich irgendwann einmal derjenige der gesucht wird.

Wie man sich typisieren lassen kann, habe ich für euch jetzt einfach einmal festgehalten und nehme euch jetzt mit zu mir nach Hause um euch zu zeigen, wie schnell und einfach das geht. Und ganz vielleicht wird es so weiter gehen: du selbst fühlst dich angesprochen und lässt dich auch typisieren. Du selbst wirst vielleicht einmal für jemanden der lebensrettende Spender sein.

Und dann hätte das versprochene Törtchen doch tatsächlich ein Leben gerettet!

Ich denke oft, dass sich die Welt nicht im Großen verändern lässt, dass wir aber im Kleinen und im Alltag unglaublich viel bewegen können. Dieser Beitrag ist ein kleiner Teil davon, für irgendjemanden wird er aber vielleicht etwas Großes und Bedeutsames werden.

So und nun lade ich euch zu mir nach Hause ein und ihr könnt mich dabei begleiten, wie ich mich typisiert habe.

17-14-02-02 Christine DKMS-9901

Auf der Seite der DKMS habe ich mir ein Spenderset bestellt. Vorab kann man dort auch durch die Beantwortung einiger Fragen direkt feststellen, ob man als Spender in Frage kommt.

 05-14-02-02 Christine DKMS-9870

Nach einigen Tagen hatte ich dann das Set, bestehend aus zwei Wattestäbchen für die Gewebeprobe, Infomaterial, einem Fragebogen bzw. einer Einverständniserklärung und einem Formular für eine Spende, sowie einem Rückumschlag, in meinem Briefkasten.

13-14-02-02 Christine DKMS-9890

Nachdem ich mir alles noch einmal genau durchgelesen hatte und die Unterlagen ausgefüllt hatte…

08-14-02-02 Christine DKMS-9878

19-14-02-02 Christine DKMS-9908

… kam dann kurz das Wattestäbchen in die Wangentasche. Ein wenig hin und her bewegen und kurz trocknen lassen…

09-14-02-02 Christine DKMS-9880

… dann zusammen mit der unterschriebenen Erklärung ab in den Briefumschlag und zurück an die DKMS.

18-14-02-02 Christine DKMS-9904

Ganz einfach! Wer dann genug Geld für eine zusätzliche Spende hat, kann dies dann auch noch tun.

Wenn man zur Blutspende geht, gibt es ja immer etwas Süßes und so gibt es jetzt auch für euch die versprochene Leckerei. Eines meiner Lieblings-Cupcake-Rezepte.

Vorab aber noch ein ganz liebes Dankeschön an Isabell Wadel, die für mich die Fotos gemacht hat. Schaut doch mal bei ihr vorbei, sie macht einfach immer wundervolle Fotos! Wer mag, kann ja ein Däumchen für sie da lassen.

Lieblings-Cupcakes – All time favorites

 Für 12 Cupcakes braucht ihr:

Für den Teig:

60 g Butter

150 g Zucker

2 Eier

175 g Mehl

30 g Kakaopulver

1 TL Backpulver

½ TL Zimt, gemahlen

125 ml Milch

 Für das Frosting:

100 g weiche Butter

250 g Puderzucker (gesiebt)

150 g zimmerwarme Mascarpone

Für die Deko:

Zum Bestreuen: nach Belieben Glitzerzucker, Perlchen, Fondantsterne…

Und so geht es:

Gebt Papierförmchen in ein Muffinblech und heizt den Ofen auf 180° C Umluft vor.

Die Butter wird schaumig geschlagen. Dann gebt ihr den Zucker hinzu  und verrührt alles ordentlich mit dem Schneebesen des Handrührgerätes. Gebt nach und nach die Eier hinzu und rührt diese gründlich in den Teig ein.

Vermischt Mehl, Kakao, Backpulver und Zimt miteinander und hebt diese Mischung dann nach und nach unter den Teig. Gebt dann die Milch dazu.

Verteilt den Teig in den Förmchen und lasst sie ca. 25 Minuten backen. Nach dem völligen Auskühlen dekoriert ihr sie mit der Creme.

 Und diese geht so:

Verrührt die Zutaten für das Frosting mit dem Schneebesen des Handrührgerätes auf höchster Stufe miteinander bis eine cremige und klümpchenfreie Masse entsteht. Stellt diese kalt, damit sie sich nachher gut aufspritzen lässt.

Gebt die Masse in einen Spritzbeutel und verziert die Cupcakes dann ganz nach Belieben.

Die Zuckersterne habe ich aus Fondant ausgestochen und trocknen lassen.

01-1

Ein feines Give-Away für 1000 Däumchen

Wow, da waren wir doch wirklich platt und mussten unsere Äuglein reiben und noch mal schauen: doch da war sie wirklich: die 1000.

1000 Däumchen auf facebook haben wir von euch bekommen. Und wir freuen uns über jeden einzelnen davon. Und natürlich nicht nur über unsere fb-Follower, sondern oder auch gerade über die, die unserem Blog per Mail folgen, per bloglovin…

Als wir vor fast einem Jahr mit dem Bloggen angefangen haben, haben wir uns erst einmal gar nicht viel dabei gedacht, sondern einfach mal frei aus dem Bauch heraus ausprobiert. Viele Foodblogs kannten wir nicht. Die, die wir kannten, hatten es uns aber so angetan, dass wir Feuer gefangen hatten und auch ein Teil von dieser Bloggerwelt werden wollten.

Gesagt, getan. Als wir den Vorsatz erst einmal gefasst hatten, zu bloggen, war auch gleich schon ein Name da und nach und nach bauten wir unseren Blog aus. Und stellten gleichzeitig fest, wie viele wunderbare Blogger es im www gibt. Herrliche Rezepte, tolle Fotos, liebevolle Anekdoten finden wir auf so vielen Seiten. Und umgekehrt war es einfach nur unglaublich, zu sehen, wie die ersten Kommentare kamen.

Menschen, die wir nicht kannten und die einfach toll fanden, was wir machen. Dafür ein Dankeschön, das ganz tief aus unseren Herzen kommt.

Jeder, der selbst bloggt weiß, was es bedeutet einen Blog zu pflegen. Man investiert Zeit für Rezepte, für Fotos, fürs Schreiben. Und der schönste Dank ist dann tatsächlich, wenn ein netter Kommentar dazu kommt oder ein kleiner Daumen bei fb sagt, dass es einem gefällt.

Die 1000 Likes haben wir deshalb einfach einmal zum Anlass genommen, euch wiederum Danke zu sagen. Danke für eure Kommentare, für eure Rückmeldungen und dafür, dass es durch euch einfach viel mehr Freude macht zu bloggen.

Wir haben für euch ein feines Give-Away zusammengestellt mit Dingen, die wir selbst toll finden und lieben. Wilton-Kuchenform, Porzellanlöffel (die sind soooo wundervoll), Cupcake-Tortenplatten… ja, wir hoffen sehr, dass euch unsere Auswahl gefällt.

1-DSC_9474

Details:

1-DSC_9476

1-DSC_9478

Was ihr tun müsst, um in den Lostopf zu wandern?

Wir möchten von euch gerne wissen, wie ihr zu uns gefunden habt. Wisst ihr noch, wann ihr zum ersten Mal über die Little Red Temptations gelesen habt und wo? Oder verratet uns, wie ihr unserem Blog folgt. Vielleicht erzählt ihr uns auch, was euch an unserem Blog gefällt oder ob ihr etwas vermisst?

Beantwortet einfach eine, gerne auch alle unsere Fragen und schon seid ihr im Lostopf drin. Wer gerne ein zweites Los möchte, darf den Beitrag gerne auch auf fb teilen, das würde uns sehr freuen. (sagt uns das im Kommentar).

Und wer uns über e-mail, Bloglovin, Pinterest oder Twitter folgt, bekommt auch ein drittes Los (aus das bitte im Kommentar angeben).

Das Gewinnspiel läuft bis zum 09.03.2014, 24.00 Uhr.

Ausgelost wird unter allen Teilnehmern.

Wir drücken euch die Daumen und sagen an dieser Stelle noch einmal vielen Dank, dass ihr da seid! Ihr seid das Frosting auf unseren Cupcakes!

Christine und Steffi

Love is in the Air – GIVE AWAY zum Valentinstag

Liebe liegt in der Luft!

Der Valentinstag rückt immer näher und jeder möchte seinen Liebsten an diesem Tag etwas besonderes schenken.

Und da ihr uns schon seit fast einem Jahr den Rücken stärkt und unseren Blog zu dem macht, was er ist, möchten wir euch auch eine kleine Freude machen!

Ein GIVE AWAY zum Valentinstag!

102_PANA

Was ihr tun müsst, um zu gewinnen? Hinterlasst uns unter diesem Beitrag ein Kommentar zum Thema „Valentinstag“!

Wir freuen uns sehr auf eure Kommentare und wünschen euch an dieser Stelle einen schönen Valentinstag.

Wer unsere Seite liked und den Beitrag teilt, bekommt ein extra Los. Teilt uns dies im Kommentar mit.

Das Give-Away läuft bis Freitag, 14.Februar 2014 um 12:00Uhr.

Christine und Steffi

Das Gewinnspiel ist beendet und das Los hat entschieden!
Gewonnen hat:

Kristina Seewald

Bitte schick uns doch deine Adresse an mueller.steffi86@web.de zu!

An alle Anderen: Nicht traurig sein! Das nächste Give Away kommt schon bald.

Heute kein Törtchen sondern einige Gedanken, die heute mein Herz bewegen

Hin und her habe ich überlegt, ob ich diesen Blogbeitrag schreiben soll. Denn Törtchen und ähnlichen Süßkram habe ich heute nicht für euch.

Das Leben ist eben nicht immer süß und manchmal hat es auch die bitteren Momente, die ein wenig salzig nach Tränen schmecken.

Seit fast einem Jahr lasse ich euch auf unserem Blog Teil haben an meinem „süßen“ Küchenleben und hin und wieder auch an glücklichen Momenten meines Privatlebens, wie zum Beispiel der Geburt meines Sohnes im letzten Jahr.

Heute ist mein Herz schwer und ich habe mich gefragt, ob ich einen solchen Moment auch mit euch teilen möchte. Gestern ist ein Mensch gestorben, der meinem Mann und mir viel bedeutet hat. Seine Patentante ist nach langer Krankheit gestorben. Und mancher von euch kennt die Gefühle vielleicht, die einen dann überkommen.

Wir sind traurig und spüren deutlich, welche Lücke sie hinterlassen hat. Bei einer Krankheit weiß man ja oft, dass die Zeit des Abschieds naht, aber wenn es dann so weit ist, dann bringt der Tod doch die absolute Gewissheit mit sich, dass es vorbei ist. Erinnerungen tauchen auf, man blickt auf die Vergangenheit und erlebt manchen schönen Moment noch einmal. Vielleicht denkt man aber auch an Versäumnisse und verspürt ein „Hätte ich doch nur…“.

Und ich denke darüber nach, wie kostbar unser Leben doch ist, wie wichtig es ist, jeden Moment auszukosten. Oft vergehen die Tage so schnell und rauschen an uns vorbei und gerade spüre ich wieder ganz deutlich, wie wertvoll doch diese vielen Augenblicke des Glücks sind, die wir immer wieder finden können.

Kleinigkeiten im Alltag, die wir leicht übersehen können, die uns vielleicht gar nicht als so Besonders auffallen. Vielleicht es ist ein Stück Lebenskunst eben gerade diese kleinen Momente festzuhalten und in ihnen glücklich zu sein.

Ich habe ein Buch, in dem ich fast täglich kleine Glücksmomente festhalte und beim Blättern fällt mir immer wieder auf, wie glücklich ich mich schätzen kann. So viele wunderbare Dinge widerfahren mir ständig.

Da sind natürlich meine Kinder und meine Familie, da ist meine Lese- und Schreibwerkstatt und die Kinder und Jugendlichen mit denen ich dort Geschichten erfinde, da sind meine Freunde, mit denen ich viele wunderbare Stunden verbringe. Ich habe meine Liebe für diesen Blog entdeckt und die Freude die es macht, über ihn andere Menschen kennen zu lernen. Es sind Sätze, die meine Tochter sagt, es ist das Beobachten wie mein Sohn gerade die Welt entdeckt, die für ihn noch so neu und spannend ist, es sind ein Spaziergang im Wald oder Sonnenstrahlen, die durch das Wintergrau fallen.

Ach, diese Liste lässt sich unendlich weit fortsetzen. Und gerade in einem Moment wie diesem, in dem die eigene Sterblichkeit so bewusst vor einem steht, möchte ich euch einfach zurufen: lebt euer Leben! Bewusst! Tag für Tag! Nutzt das Sonntagsgeschirr nicht nur sonntags, esst das Dessert zuerst und schenkt den Menschen heute ein Lächeln! Nehmt die, die euch am Herzen liegen, einfach einmal in den Arm, ganz ohne Grund.

Wir wissen nicht, was jeder neue Tag uns bringt und können nur in der Gegenwart leben. Lasst uns diese auch wirklich bewusst leben. Denken wir nicht zu viel an das Morgen, denn wer weiß, was dann kommt? Sorgen wir uns nicht allzu viel um Dinge, die vielleicht nie passieren werden.

Zwei Zitate begleiten mich durch mein Leben, die ich euch heute „schenken“ möchte:

zitate

Und auch wenn der Anlass für diesen Blogpost ein denkbar trauriger ist, möchte ich euch doch einfach diese Worte mitgeben:

Lebt! Heute!

Liebt! Heute!

Seid für andere da! Heute!

In Gedenken an Marianne

Von Christine

Geschenke aus meiner Küche und zwei Give-Aways dazu

Geschenke aus meiner KücheEine Woche lang haben wir euch nun kleine Geschenkideen vorgestellt, die ihr an Weihnachten oder auch zu anderen Anlässen verschenken könnt. Hattet ihr einen Favoriten in dieser Woche? Noch einmal findet ihr alle unsere Ideen hier zusammengefasst.

Denkt dran, dass ihr noch bis heute 23.59 Uhr an der Verlosung der fünf Ausgaben „Plätzchen und Geschenke aus meiner Küche“ teilnehmen könnt. Einfach einen Kommentar und diesen oder einen der anderen Beiträge setzen und schwupps… seit ihr im Lostopf.

Und auch die Casa di Falcone hat uns einen tollen Preis zur Verfügung gestellt.

Wenn ihr uns unter dem Beitrag zu dem Body Srub verratet, ob und was ihr schon mal an Küchengeschenken hergestellt habt, seit ihr auch in diesem Lostopf. Diese Auslosung läuft sogar noch bis Silvester. Und wer die Casa die Falcone kennt, weiß, wie wundervoll die Sachen in dem Shop sind.

Den Anfang machte diese leckere Chai-Trinkschokoladenmischung, die ich jetzt auch gerne vor mir stehen hätte. Muss wieder Nachschub herstellen!

Einen Cookiemix in der Flasche findet ihr hier. Dieser lässt sich herrlich variieren, je nachdem was man gerade so im Haus hat.

Nix zum Essen ist das Bodysrub, ein selbstgemachtes Körperpeeling, das wunderbar duftet. (Hier gibt es was zu gewinnen!)

Trinkschokolade und Turbopralinen sind zwei wahre Blitzrezepte. Wer jetzt noch nix hat, ist hier genau richtig.

Der Liebling meiner Tochter bildet dieser Beitrag: Schokolöffel.

Ganz von Herzen kommt diese Geschenkidee: süße Lolliherzen.

Wer Cupcakes liebt, verliebt sich vielleicht auch in diese: weihnachtliche Cupcakes gekrönt von einem kleinen Marzipanschneemann.

Das Ende der Woche machten unsere Rudi-Kekse, bei denen endlich wieder einmal mein geliebter Keksstempel zum Einsatz kam.

 

Nun haben wir für euch die Gewinner der fünf Ausgaben von „Plätzchen und Geschenke aus meiner Küche“. Bitte sendet uns doch ganz schnell eure Adressen zu, damit wir euch den Gewinn zusenden können:

christine_sinnwell@web.de

Gewonnen haben:

Kristina B. alias Missy B.

Karin Lorenz

Praliné Surprise

Experimente aus meiner Küche und

Cathi Blume.

Sollten wir in den nächsten zwei Wochen von jemandem keine Adresse bekommen, losen wir die entsprechende Ausgabe neu aus.

Herzlichen Glückwunsch! Und ihr anderen: nicht traurig sein, das nächste Give-Away ist schon in der Planung und bis Silvester könnt ihr auch noch in den Lostopf für das tolle Set von der Casa di Falcone hüpfen. Ich sage nur: Bäckergarn, schöne Etiketten… Es lohnt sich!