Kategorie: Verschiedene Dinge

Kaffeezeit – Cafè Crema

Steffibloggt

Und weiter gehts in der tollen Kaffeewoche. Gestern habe ich euch HIER bereits erklärt worum es in der Kaffeewoche geht und vorallem was uns dazu bewegt hat uns so mit der schwarzen Leckerei zu beschäftigen.

Es geht um die Cafissimo PICCO, die wir von Tchibo zur Verfügung gestellt bekommen haben. Im gestrigen Bericht habe ich die Maschine bereits für euch getestet. Heute geht es um die beiden Sorten Cafè Crema, die in dem Testpaket von Tchibo waren.

Zum Einen geht es um den Colombia Andino und den India Sirisha!

Colombia Andino

Arabica

Gestern habe ich für euch Cafè Crema Colombia Andino getestet. Dieser Kaffee ist vollmundig und sehr aromatisch.

Wer den Kaffee gerne stark möchte, ist mit diesem Kaffee gut bedient. Ich habe mir etwas Milch dazu gegossen und fertig war mein Kaffee. Die zweite Tasse dieses Kaffees habe ich ohne Milch, aber mit dem Zuckerstick Vanille-Zimt getrunken. Diese Mischung war superlecker. Es erinnert einen irgendwie an Winter und Weihnachten (Ich muss ja gestehen, dass ich mit Sommer und Wärme nichts anfangen kann und viel lieber durch den Schnee stampfe)!

India Sirisha

india

Heute habe ich mir den Morgen und Nachmittag mit dem Cafè Crema India Sirisha versüßt. Generell ist dieser Kaffee milder als der Colombia Andino. Für mich also optimal. Sowohl mit Milch, als auch ohne Milch eine Leckerei. Er schäumt auch etwas mehr als der Colombia, was ich gerne mag.

Am Nachmittag habe ich wie gestern die Milch weggelassen und einen Zuckerstick untergerührt. Diesmal Schoko-Minze. Ich bin ja eigentlich kein Freund von Minze, doch gemischt mit Schokolade war es doch sehr lecker (wobei ich die Vanille-Zimt-Mischung wohl öfter trinken werde).

Ich fand beide Sorten sehr lecker, wobei ich auch mal den India Sirisha mit Vanille-Zimt-Zucker testen möchte. Und ich habe heute die Funktion an der PICCO entdeckt, die Tasse höher zu stellen (siehe Foto).  Mein Freund mag den Colombia lieber (er ist der Stärkere) und ich mag den India lieber (da bin ich wohl die Schwächere).

 

Danke Tchibo!

Eure Steffi

Kaffeezeit – Die Maschine

Steffibloggt

Vor ein paar Wochen kam eine Email, die mich aus allen Wolken fallen lies. Tchibo hat unser Blog gut gefallen und hat uns angeboten bei einer Testaktion mitzumachen.

Es soll um Kaffee gehen. Und wie ihr bei „Über Uns“ schon lesen könnt, bin ich ein absoluter Kaffeejunkie. (Es steht übrigens auch gerade eine leckere Tasse Cafè Crema neben mir.)

Natürlich haben wir zugesagt und haben uns überlegt, wie wir dieses Paket gut testen. Und da das ja nicht an einem Tag geht, wird es bei uns eine Kaffee-Themenwoche geben.

Jeden Tag testen wir ein anderes Produkt aus diesem Paket. Aber jetzt kommen wir mal zu dem tollen Paket, das Tchibo uns zur Verfügung gestellt hat:

Kaffee1

– Die Cafissimo PICCO sandfarben

Cafissimo Espresso Brazil Beleza

Cafissimo Espresso Ethiopia Abaya

Cafissimo Caffè Crema India Sirisha

Cafissimo Caffè Crema Colombia Andino

Zuckersticks für Espresso

Zuckersticks für Caffè Crema

Milchschaum-Komposition

Was sagt ihr? Ist das nicht ein geniales Paket für Kaffeeliebhaber? Aber auch für Backfreunde ein Genuss, denn man kann auch damit backen. (Das seht ihr im Laufe der Woche!)

Jeden Tag teste ich Produkte für euch und es wird sogar ein paar Rezepte geben. Heute beginne ich mit der Maschine selbst.

Das ist die Tchibo Cafissimo PICCO:

Kaffee2

Die Cafissimo PICCO ist ein neues Model aus der Tchibo Cafissimo Familie. Diese hat ein kleines modernes Format und passt in jede Küche. Ich habe bis jetzt nur die klassische Kaffeemaschine verwendet und kam dennoch mit der Maschine klar, ganz ohne die Bedienungsanleitung zu lesen. Ratz fatz zum Kaffeegenuss.

Cafissimo – das Kapselsystem für perfekten Kaffeegenuss

Cafissimo ist das einzige Kapselsystem der Welt für perfekten Espresso, Caffè Crema und Filterkaffee auf Knopfdruck. Jede Kapsel ist aromafrisch versiegelt und liefert den perfekten Kaffeegenuss für jede Tasse.

Nachdem ich die Maschine „zusammengebaut“ habe und einmal durchspülen lies, habe ich mir einen Kaffee gekocht. Und es geht wirklich sehr einfach.
Kaffeekaspel aussuchen, Kapselhalter aus der Maschine (oben) ziehen, Kapseln rein und wieder in die Brühklappe stecken. Brühklappe runterdrücken und auf die ensprechende Tasse drücken. Innerhalb von einer Minute zum frisch aufgebrühten Kaffee. Und wenn es für mich als Morgenmuffel so schnell geht, ist das auch für meine Umgebung besser! Ich bin ganz begeistert von der Cafissimo.

Cafissimo – einzigartig für höchste Qualität!

  • 100% Tchibo Arabica in der Aromakapsel
  • alle Kaffees aus 100% nachhaltigem Anbau
  • Kapsel für Kapsel aromafrisch versiegelt für vollen Kaffeegenuss
  • ideale Kapselgröße und perfekt abgestimmte Kaffeemenge für jede Tasse
  • optimal eingestelltes Mehrbrühdruckstufen-System für perfekten Kaffeegenuss auf Knopfdruck
  • individuelle Einstellung der Wassermenge zur Steuerung Ihrer gewünschten Getränkestärke

So viel von mir zum ersten Produkttest. Morgen werde ich euch berichten, wie lecker die Caffè Crema Sorten sind. Seid gespannt.

Viele Dank an Tchibo!

Eure Steffi

Produkttest und Keks des Monats – Die Bienchen fliegen wieder!

Steffibloggt

Vor ein paar Wochen hat mich ein tolles Paket der Firma Hans Blank erreicht. Ganz tolle Ausstecher aller Art. Ein paar davon könnt ihr bei unserem Event gewinnen.

Und die Anderen werden monatlich getestet. Diese Aktion wird dann der Keks des Monats. Und heute gibt es den Ersten:

August

Und der Ausstecher der heute getestet wird ist ein ganz toller Ausstecher. Ich habe die Ehre euch heute Bienchen vorzustellen. DSC_0025 (2)

Passend dazu gibt es Met-Kekse:

Hierfür brauchst du: Kekse1

– 200g Mehl

– 100g Zucker

– 3EL Met (Honigwein)

– 1 Ei

– 1/2 Pck Backpulver

– 2EL Kakao

Alle Zutaten ausser dem Kakao mit dem Knethaken zu einem glatten Teig kneten.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche Ca 1cm dick ausrollen und mit dem Cookiecutter ca. 10 Bienchen ausstechen.

In den übrigen Teig das Kakaopulver einkneten und auch diesen Teig ausrollen.

Nun schneidet ihr aus den Bienen jeden zweiten Streifen aus und fügt die Streifen aus dem dunklen Teig wieder ein.

Das Ganze 10-15Min goldbraun backen.

ihr könnt hier natürlich auch mit Zuckerguss oder Fondant arbeiten, aber wollte einfach nur Kekse ohne SchnickSchnack!

Anfangs fiel es mir recht schwer mit dem Ausstecher zuarbeiten, da er so viele Einkärbungen hat, aber das wurde mit der Zeit besser und nun bin ich ganz verliebt in dieses Prachtstück.

Danke an die Firma Hans Blank!

Blogevent: Versuchungen in Rot

Über 10.000 Blogaufrufe haben wir nun erreicht und über 300 Likes haben wir auf facebook von euch bekommen.  Wir sind Tag für Tag aufs Neue ganz glücklich darüber, wie gut unser kleiner Blog bei euch ankommt. Als wir im März damit begonnen hatten, zu bloggen, konnten wir uns gar nicht vorstellen, wie viel Freude uns das Schreiben des Blogs tatsächlich bereiten würde. Doch durch eure vielen lieben Kommentare hier und auf facebook und die Vernetzung mit so vielen anderen, haben uns schon ganz viele Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Ein Sprichwort sagt: Das Lächeln das du ausstrahlst, kehrt zu dir zurück.

Wir finden, da ist viel Wahres dran. Und deshalb wollen wir dafür sorgen, dass das Lächeln das wir durch euch geschenkt bekommen haben, nun auch wieder zu euch in die Welt hinausgeschickt wird. Deshalb haben wir unser erstes Blogevent ins Leben gerufen und tolle Preise für euch herausgesucht.

Und weil ein Blogevent natürlich auch ein Motto braucht, haben wir uns da etwas Passendes einfallen lassen. Wir haben unseren Namen „Little Red Temptations“ einfach mal als Inspirationsquelle genommen. Versuchungen in Rot wünschen wir uns von euch!

Und wir sind ganz gespannt darauf, was euch dazu einfällt! Cake-Pops, Cupcakes, Törtchen, Torten, Desserts, Drinks, Cookies, Marmeladen? Oder etwas ganz anderes? Es muss aus eurer Küche stammen und süß sein!

CollageLogo2

Und hier die Teilnahmebedingungen für unser Blogevent:

Ihr seid mindestens 18 Jahre alt und wohnt in Deutschland oder habt eine deutsche Postadresse, an die wir den Gewinn versenden können. Ausserdem darf jeder nur ein Rezept einreichen.

Der Einsendeschluss ist der 15.09.2013.

Sendet eine Mail mit eurem Namen, einem Foto (nicht zu groß), dem Namen des Rezeptes und falls ihr einen Blog habt, den Beitragslink an:

mueller.steffi86@web.de

Habt ihr einen Blog, dann bindet das Banner in euren Beitrag ein und verlinkt zu unserer Seite. Archivbeiträge gelten leider nicht.

banner

Die Abstimmung erfolgt unter den Teilnehmern. Das fanden wir bei anderen Blogevents immer am Fairsten. Dabei hat jeder drei Stimmen, kann sich aber nicht selbst wählen.

Aber kommen wir zu den Gewinnen. Da erwarten euch richtig tolle Preis und wir sind schon ein klein wenig neidisch, dass wir nicht selbst mitmachen können.

Platz 1:

Die Firma RBV Birkmann hat uns den ersten Platz zur Verfügung gestellt. Einen Cupcake-Aufsteller und eine geniale Gugelform aus Silikon sowie zwei wunderschöne Cupcake-Präsentboxen könnt ihr gewinnen. Wir haben ja schon vieles von der Firma ausprobiert und bisher waren wir von allem begeistert. Und wir müssen gestehen, dass wir die Gugelform am Liebsten gerade selbst getestet hätten.

birkmann1

Birkmann11

birkmann2

  birkmann3

Platz 2:

Den zweiten Platz stellt uns die Papierfabrik zur Verfügung. Die Papierfabrik stellt unter anderem ganz tolle Backförmchen her. Schöne Designs und eine große Auswahl findet man bei ihnen. Und wer in der Nähe von Berlin wohnt, sollte sich den Shop auch mal live anschauen.

Ein riesiges Paket aus roten Backformen und Tortenspitzen könnt ihr von der Papierfabrik gewinnen.

stauffen

papierfabrik1

papierfabrik2

papierfabrik3

   papierfabrik4

Platz 3:

Den dritten Platz hat uns die Casa die Falcone gestiftet. Der Shop lässt unser Herz ja regelmäßig höher schlagen. Wundervolle Stempel findet ihr dort, vieles zum Verpacken, Garne, Aufkleber… Da fällt es ganz schwer, sich zu entscheiden was man kaufen soll. Alles geht ja leider nicht. Hier könnt ihr ein tolles Paket ganz in Rot gewinnen.

Verlosung_2a

Verlosung_2b

Verlosung_2c

Platz 4:

Die Firma Hans Blank hat für euch eine schöne sommerliche Auswahl an Ausstechern aus ihrem riesigen Sortiment zusammengestellt. In dem Shop findet ihr unglaublich viele Ausstecher und kaum ein Wunsch bleibt da offen. Da bekommt man doch direkt tausend Ideen, was man daraus alles machen möchte.

Ausstecher

Sonderpreis:

Und unter allen, die unserem Blog folgen und unseren Beitrag über fb oder ihren Blog teilen oder zu diesem Beitrag kommentieren (also auch die, die kein Rezept einreichen), verlosen wir noch einen Sonderpreis, den uns die Firma rheinbags gestiftet hat. rheinbags gehört ja auch zu unseren Lieblingen. Zur Zeit baut die Firma ihr Sortiment kräftig aus und fast täglich kommen dort neue und schöne Produkte rein. Ihr findet dort ein riesiges Sortiment an Muffinförmchen, Verpackungen, Partyzubehör, Garnen… Es ist unglaublich!

Das Set besteht aus Muffinförmchen, Strohhälmen und Cakepop-Stielen. Und auch hier haben wir passend zum Event alles in rot gehalten.

rheinbags

Wir freuen uns auf eure Beiträge und sind total gespannt, was euch alles einfällt.

Erdbeerige Herzchen – Birkmann Produkttest

Steffibloggt

Was waren wir froh, und sind es immernoch, als ein tolles Paket der Firma Birkmann ankam. Was alles in diesem tollen Paket drin war, könnt ihr hier nachlesen.

Nun war es endlich soweit. Ich habe das erste Produkt getestet. Und ich kann es jetzt schon verraten: Ich bin begeistert.

Die kleinen Herzformen zum Backen & Frosten haben es mir total angetan.

Ich habe erdbeerige Orangenherzen gebacken.

Herzchen

Ihr braucht:

– 50g Butter

– 50g Zucker

– 1TL Vanillinzucker

– 1TL Orangeschale

– 1TL Zitronenschale

– 1Prise Salz

– 1Ei

– 60g Mehl

– 1EL Speisestärke

– 1/4 TL Backpulver

– 1EL Orangelikör

– 1/2 EL Zucker

– 30g Puderzucker

– 50g Walderdbeeren

Butter geschmeidig rühren. Zucker, Vanillinzucker, Orangen- und Zitronenschale, Salz, Likör und Ei zu einer gebundenen Masse verrühren. In einer anderen Schüssel Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und zu der Masse sieben. Alle Zutaten zu einen glatten Teig verrühren. Walderdbeeren vorsichtig unterheben. Formen einfetten und zu 2/3 mit Teig befüllen. Den Backofen auf 180Grad vorheizen und ca. 15-20min backen. DIe Form erkalten lassen und den Kuchen vorsichtig lösen.

Ich habe die Herzen noch mit Schokolade dekoriert. Das ist aber ganz euch überlassen.

Das Rezept habe ich aus dem beiligendem Heftchen und habe es nur etwas abgewandelt. DIe Herzen war wirklich sehr sehr lecker.

Besonders schön finde ich die Herzen, die noch eine kleine herzige Einkärbung haben.

Ich werde diese Form sicherlich noch ganz oft verwenden. Demnächst wird es herzige Pralinen geben.

Auch reinigen lassen sich die Formen super leicht. Sogar spülmaschienenfest ist diese kleine tolle Form.

Ich kann sie euch nur empfehlen.

Ein Dankeschön an die Firma Birkmann.