Schlagwort: Give-Away

{Give Away} Verratet ihr uns euer Lieblingsmärchen?

banner Märchen Hoch(2)Oh, wie freuen wir uns gerade. Die ersten Beiträge zu unserem Märchenevent kommen bei uns an und sind so schön. Was habt ihr tolle Ideen!

Weil wir gerade so begeistert sind, wollen wir ein wenig Freude weitergeben und starten ein Give Away, welches bis Ende September läuft.

Wir verlosen unter allen Teilnehmern, die bis Ende September einen Beitrag einreichen ein tolles Backset von der Firma Städter:

2-DSC_1329

Dabei ist eine Whoopie-Pie-Backmatte, eine sehr leckere Cremezubereitung, ein Macaron-Starter-Set und ein Whoopie-Pie-Starter-Set.

Ausgelost wird per Zufallsgenerator. Den Gewinner geben wir hier bekannt.

Zusätzlich könnt ihr einen 10 €-Gutschein von Rheinbags gewinnen, der ab 15 € Bestellwert gilt.

Diesen Gutschein verlosen wir unter allen, die uns in einem Kommentar ihr Lieblingsmärchen (gerne auch mit kurzer Begründung) verraten. Wer bei fb, twitter etc. den Beitrag teilt, darf sich über ein zweites Los freuen.

Auch hier gilt als Annahmestopp der 30. September.

Zudem haben wir uns für die ersten zehn Beiträge die uns erreichen eine klitzekleine (süße) Überraschung ausgedacht. Süßpost, sozusagen. Aber mehr verraten wir an dieser Stelle nicht.

Wir würden uns also sehr freuen, wenn ihr für unser Event ein wenig die Werbetrommel rührt und noch viel mehr, wenn ihr selbst Zeit und Lust habt, mit einem Beitrag mitzumachen.

Wie das geht, könnt ihr hier noch einmal nachlesen:

Märchenzeit

Wir freuen uns auf eure Ideen und sind gespannt, welche Märchen eure Favoriten sind!

Das Gewinnspiel ist beendet. Und den rheinbags-Gutschein gewonnen hat die Nachtbäckerin. Liebe Elisa, herzlichen Glückwunsch!

Und für die schnellen Beiträge des Septembers haben wir auch eine Gewinnerin ausgelost. Hier hat Eveline Mosbach gewonnen. Auch dir herzlichen Glückwunsch!

{Sweet Kisses Give-Away} Warum ich die Welt knutschen könnte und an der dm-Kasse fast geweint hätte

zuckerkuss

Momentan passiert so viel um mich herum, dass ich manchmal innehalten muss um vor lauter Freude nicht gleich ohnmächtig zu werden. Das sind zum Einen natürlich meine Kinder, die mir jeden Tag wunderschöne Momente schenken (zugegeben, manchmal könnte ich abends dann aber auch vor Erschöpfung ohnmächtig werden), das sind aber auch ganz viele kleine, besondere Glücksmomente die mir momentan widerfahren und die mich so absolut glücklich machen.

Wie neulich im dm, an der Kasse: mein Backfräulein und ich stehe in der Schlange und beladen gemeinsam das Band (das kann man mit vier Jahren nämlich schon ganz toll). Meine Kleine legt also alles auf und kommentiert dazu auch ausführlich: „Und mit dem Deo wird der Papa auch nicht stinken, das ist damit man immer gut riecht. Ich brauch das ja noch nicht, wir Kinder riechen ja immer gut.“ Soweit der O-Ton meiner Tochter. Vorangegangen war am Regal die Frage, wofür man Deo braucht. „Damit man nicht stinkt.“

Sie kommentiert also unseren ganzen Einkauf und ich mache mir in Gedanken einen Kommentar was ich künftig am Besten nicht kaufe, wenn sie dabei ist, da geschieht es: wir haben kleine Jahreszeitenpüppchen gekauft mit denen ich in meiner Lese- und Schreibwerkstatt im Herbst mit den Kindern arbeiten möchte und die meine Tochter nun mit passender Erklärung aufs Band legt: „Mama, sind das Puppen die wir für Märchen in der Lese- und Schreibwerkstatt holen? Und dann erzählen wir damit Geschichten und die großen Kinder schreiben Märchen und ich male ein Bild?“ Ich bejahe es. Die Verkäuferin schaut mich an und meint, ob ich zwei Minuten warten könnte. Klar habe ich die zwei Minuten und wundere mich nur.  Nach kurzer Zeit kommt sie zu mir zurück und meint: „Die Puppen sind für Ihr Projekt, richtig?“ Wieder bejahe ich. Die Verkäuferin kennt mich und mein Projekt, weil ich bei dem dm-Projekt „Helferherzen“ mitgemacht habe und ein wenig davon erzählt habe, was ich jede Woche mit den Kindern so mache. Nun zückt sie ihren Geldbeutel und meint: „Die Puppen kaufe ich Ihnen für das Projekt.“ Dann drückt sie mir noch fünfzig Euro in die Hand und meint: „Für Ihr Projekt. Menschen wie Sie braucht diese Welt.“ Wow!

Was da in diesem Moment in mir vor sich ging, kann ich euch nicht beschreiben. Noch jetzt bekomme ich ganz feuchte Augen wenn ich daran denke. Auch ich denke hin und wieder bei Menschen, wie toll das ist was sie machen. Aber oft spricht man es nicht aus. Und wenn ein Mensch einem dann auf einmal so ganz direkt sagt, wie wertvoll er ihn schätzt, dann sind wir wirklich sprachlos (und das kommt nicht oft bei mir vor). Ich habe tatsächlich fast geweint vor Rührung und habe mir zuhause auch gleich Gedanken gemacht, wie ich diesen besonderen Menschen auch glücklich machen kann.

Etwas Selbstgemachtes aus der Küche sollte es sein, denn Selbstgemacht zeigt doch immer, dass es von Herzen kommt. In das Körbchen wanderten selbstgemachte Marmelade mit weißer Schokolade und Erdbeeren, Bodysrub, eine Brownie-Backmischung, Johannisbeer-Knusperkekse, Käsekeksherzen und diese Zuckerküsschen, die ich euch heute auch als Rezept schreibe.

geschenke aus meiner küche

Die Idee für letztere habe ich übrigens von der unglaublich kreativen Andrea und ihrem tollen tollen Blog „Zucker im Salz“. Kennt ihr noch nicht? Dann müsst ihr sie einfach einmal dort besuchen. Die Fotos, die Texte, die Rezepte, die… naja, eben alles!

Verpackt habe ich es unter anderem mit den wundervollen Materialien von der Casa die Falcone, einem meiner absoluten Lieblingsshops. Stundenlang könnte ich dort stöbern und habe eine ganze Schublade voll mit schönstem Verpackungsmaterial (was ich besonders liebe, sind die personalisierten Aufkleber).

zuckerkuss

Und nun zu den versprochenen Zuckerküssen, fast… Bevor ich euch verrate, wie die gehen habe ich aber noch ein Give-Away für euch. Gerade in diesem Moment in meinem Kopf entstandene Spontanidee. Weil ich gerade so glücklich bin, möchte ich ein Stück Glück auch an einen von euch weitergeben. Ich habe mir nun Folgendes überlegt: für einen werde ich ebenfalls eine kleine, feine Kiste packen. Liebevoll gebacken, liebevoll verpackt schicke ich sie an einen von euch. Was genau drin ist, weiß ich noch nicht (dazu ist das jetzt zu spontan, aber ich werde mir was Feines einfallen lassen).

Alles was ihr machen müsst, um die Kiste zu gewinnen ist Folgendes: lasst mir einen Kommentar zu diesem Beitrag da (Kommentare machen mich wiederum so glücklich) und verratet mir doch einfach einen Glücksmoment, den ihr in der letzten Zeit erlebt habt oder generell etwas, was euch glücklich macht. (Die Glücksidee) Teilen auf fb, instagram etc. dürft ihr natürlich auch gerne, ist aber kein Muss.

Zeit habt ihr bis Sonntag, 10.08.2014. Weil ich dann auch schon fast im Urlaub bin, würde ich die Kiste im September zubereiten und versenden. Dann ist es auch vielleicht nicht mehr ganz so heiß und auch etwas Schokoladiges könnte mit dabei sein. Unter allen Kommentaren lose ich dann einen Gewinner aus.

Jetzt schmeiß ich aber wirklich eine Runde Küßlein für euch!

zuckerkuss    zuckerkuss

Für ca. 30 kleine Baisers braucht ihr nur:

1 Eiweiß

50 g Zucker

25 g Puderzucker

1 Tl Speisestärke

etwas Lebensmittelfarbe (ich habe Pastenfarbe verwendet)

So geht es:

Heizt den Ofen auf 80°C Ober- und Unterhitze vor. Legt ein bis zwei Bleche mit Backpapier aus (bei mir hat eines gereicht).

Das Eiweiß wird mit den Schneebesen des Handrührgeräts steif geschlagen. Dabei wird nach und nach der Zucker zugegeben. Wichtig ist hier, dass ihr eine absolut fettfreie Schüssel verwendet. Das kann eine ganze Weile dauern. Der Eischnee muss richtig steif sein.

Nun siebt ihr den Puderzucker und die Speisestärke einmal durch ein feines Sieb und hebt diese Mischung vorsichtig aber doch sehr gründlich unter den Eischnee.

Als Nächstes könnt ihr die Masse nun einfärben. Wenn ihr Pasten(Gel)farben verwendet, nehmt ihr mit dem Zahnstocher eine kleine Menge und verrührt diese mit dem Eischnee. Nicht verwenden dürft ihr flüssige Farben weil durch die Flüssigkeit der Eischnee seine Konsistenz verliert.

Die gefärbte Masse gebt ihr nun in einen Spritzbeutel mit Tülle. Ich habe eine Sterntülle verwendet, Andrea hat eine noch viel schönere Tülle verwendet (welche, könnt ihr bei ihr nachlesen).

Nun spritzt ihr kleine Klekse auf das Backblech und gebt die Baisertupfen für 2 Stunden in den Ofen. Danach lasst ihr sie auf einem Backgitter auskühlen und fertig sind sie.

Ein paar Küsse habe ich dann an mein kleines Backfräulein verteilt, das diese Küsse sooo süß fand, dass wir sie bald wieder einmal machen werden. Die anderen sind, wie schon erwähnt, für einen besonderen Menschen verpackt worden.

zuckerkuss   zuckerkuss

Und dann habe ich doch gestern tatsächlich noch ein Blogevent gefunden, das so perfekt zu diesem Beitrag passt, dass ich es einfach einbinden muss. Liv von Thank you for eating hat ein so wunderschönes Blogevent gestartet: handgemacht von Herzen. Wenn das nicht mal auf diesen Beitrag passt. Schaut doch mal bei ihr vorbei und schaut, was die Anderen sich dazu haben einfallen lassen. Ich habe da schon ein paar ganz tolle Ideen entdeckt.
Handgemacht von Herzen vom 01.07.-31.07.2014

Und nun die süßsten Grüße für euch!

Christine

Die Kiste gewonnen hat Karin Lorenz. Herzlichen Glückwunsch! Schreib mir schnell eine Mail, damit ich weiß, wo das Päckchen hingehen soll.

Gewinner unseres Give-Aways und der Grund, warum wir so spät an sind

Mann o Mann, jetzt schulden wir (genauer gesagt ich – Christine -, denn ich wollte die Auslosung vornehmen) euch schon über eine Woche die Gewinner unseres 1.000-Däumchen-Give-Aways. Aber ich kann euch sagen: bei uns war Land unter! Genauer gesagt: Land unter Büchern, denn Steffi und ich hatten alle Hände voll mit einem ganz besonderen Großereignis zu tun.

Wer unserem Blog regelmäßig folgt, hat vielleicht das ein oder andere Mal schon einmal ein von der Lese- und Schreibwerkstatt gehört. Das ist Steffis und mein großes Projekt, in dem wir seit fast neun Jahren Kinder und Jugendliche für die Welt der Geschichten und Bücher begeistern wollen. Jede Woche investieren wir reichlich Freizeit, um unseren Leseratten ein buntes Programm zu bieten und sie zum Lesen und Schreiben zu animieren. Wenn ihr neugierig seid, was wir da so machen, schaut mal auf unserem neuen Blog der Lesenische vorbei.

Ein bis zweimal im Jahr haben wir dann ein gigantisches Projekt: den Bücherflohmarkt. Wir suchen im Vorfeld Buchspender, also Menschen die uns Bücher spenden. Tausende von Büchern kommen so zusammen, die wir dann zu jeweils fünzig Cent verkaufen. Kuchen gibt es, Kaffee, ein Kinderprogramm. Und von dem Erlös können wir dann viele Leseprojekte durchführen. Lesenächte, Autorenlesungen und vieles mehr. Seit ein paar Jahren haben wir mit unseren Leseratten zudem ein Hilfsprojekt ins Leben gerufen: Bücher helfen! Das bedeutet, dass wir einen Teil des Erlöses spenden, z. B. an den Kinder-Hospizdienst.

3

So erfahren die Kinder, dass sie selbst ganz leicht anderen Menschen helfen können und wir denken, dass das eine ganz wichtige und gute Erfahrung ist. An dem Bücherflohmarkt besetzen sie auch die Kassen, sie bauen den Flohmarkt auf, verkaufen Getränke etc. Hunderte von Menschen kommen dann an diesem Tag zu uns und decken sich mit Lesestoff ein und wir können danach den Kindern jede Menge Buchwünsche erfüllen.

Tja, und genau dieser Bücherflohmarkt fand am vergangenen Sonntag statt und die Woche(n)  vorher haben wir jede freie Minute in die Vorbereitung gesteckt. Und wenn man zwei kleine Kinder zuhause hat, bleibt eh irgendwie nie so wirklich viel Zeit vom Tag übrig.

1Wir hoffen also sehr, dass ihr uns die Verspätung nachseht! Jetzt wollen wir aber die Gewinnerin bekannt geben. Ihr habt ja wirklich lange genug warten müssen!

Trommelwirbel für…

Kerstin He

Herzlichen Glückwunsch, liebe Kerstin. Bitte melde dich bei mir (Christine) und schreib mir deine Adresse an christine_sinnwell@web.de

Euch allen sagen wir nur: nicht traurig sein, wir bereiten gerade ein Blogevent vor, das bestimmt richtig schön wird. Seid gespannt, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren!

Machts gut!

Christine und Steffi

Love is in the Air – GIVE AWAY zum Valentinstag

Liebe liegt in der Luft!

Der Valentinstag rückt immer näher und jeder möchte seinen Liebsten an diesem Tag etwas besonderes schenken.

Und da ihr uns schon seit fast einem Jahr den Rücken stärkt und unseren Blog zu dem macht, was er ist, möchten wir euch auch eine kleine Freude machen!

Ein GIVE AWAY zum Valentinstag!

102_PANA

Was ihr tun müsst, um zu gewinnen? Hinterlasst uns unter diesem Beitrag ein Kommentar zum Thema „Valentinstag“!

Wir freuen uns sehr auf eure Kommentare und wünschen euch an dieser Stelle einen schönen Valentinstag.

Wer unsere Seite liked und den Beitrag teilt, bekommt ein extra Los. Teilt uns dies im Kommentar mit.

Das Give-Away läuft bis Freitag, 14.Februar 2014 um 12:00Uhr.

Christine und Steffi

Das Gewinnspiel ist beendet und das Los hat entschieden!
Gewonnen hat:

Kristina Seewald

Bitte schick uns doch deine Adresse an mueller.steffi86@web.de zu!

An alle Anderen: Nicht traurig sein! Das nächste Give Away kommt schon bald.

Fingerfoodwoche und ein kleines Give-Away

Wir freuen uns. Zum ersten Mal liegt eine Themenwoche vor uns. Eine Woche lang posten wir jeden Tag ein neues Fingerfood-Rezept für euch. Wir sind ja absolute Liebhaber der kleinen Leckereien. Dabei ist es uns eigentlich egal ob herzhaft oder süß. Hauptsache lecker! Wie sieht es denn bei euch aus, mögt ihr fingerfood? Habt ihr tolle Rezepte? Gerne dürft ihr eure fingerfood-Rezepte unter diesem Beitrag mit Link einfügen. Erzählt uns von euren Lieblingsrezepten, ob ihr fingerfood nur gerne esst oder es auch selbst herstellt.

Wir sind gespannt auf eure Beiträge und hoffen, wir können euch das ein oder andere Rezept ans Herz legen! Passend zur Themenwoche verlosen wir in diesem Zeitraum auch ein kleines Buch mit leckeren Rezepten. Neugierig, was ihr tun müsst um zu gewinnen? Ein kleiner Tipp: Wir freuen uns immer sehr über Kommentare!

Christine und Steffi

Give-Away-Fingerfood